Dr. med. Michael Malade
Dr. med. Jochen Krämer
Mönckebergstraße 18
20095 Hamburg
Telefon: 040 / 24 54 76

Öffnungszeiten

Mo:8:00 bis 15:00 Uhr
Di, Do:8:00 bis 16:00 Uhr
Mi, Fr:8:00 bis 13:00 Uhr

Störungen der Zeugungsfähigkeit (Infertilität)

Hat sich bei einem Paar nach einem, maximal zwei Jahren regelmäßigen Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eingestellt, spricht man von Unfruchtbarkeit oder Sterilität. Die Gründe sind vielfältig und umfassen neben der Lebensweise und dem Alter, akute und chronische Erkrankungen und Fehlbildungen bei Mann oder Frau. Psychische Ursachen können ggf. die Situation verschärfen, sind aber selten alleiniger Grund.

Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch finden sich bei Mann und Frau etwa gleich häufig: In jeweils 40 Prozent der Fälle liegt die Ursache beim Mann bzw. bei der Frau, in etwa 20 Prozent zeigen sich bei beiden gleichzeitig Hindernisse für eine Schwangerschaft. Beim Mann beruht die verminderte Zeugungsfähigkeit meist auf Veränderungen oder Nichtvorhandensein von Spermien.

Als erste und einfachste Untersuchung sollte bei ungewollter Kinderlosigkeit die Analyse des Ejakulates (Spermiogramm) beim Mann erfolgen.

Mit größter Sorgfalt wird in unserer Praxis jede Probe eines Patienten individuell analysiert und ein detaillierter schriftlicher Befund nach standardisierten Kriterien erstellt, der dem Patienten und dem mitbetreuenden Gynäkologen zugesandt wird.

In unserer Praxis erfolgt die Analyse nach den aktuellen WHO Kriterien unter Verwendung einer speziell für diesen Zweck entwickelten Zählkammer. So wird sichergestellt, dass das Ergebnis objektiv und möglichst unabhängig vom untersuchenden Arzt ist.

Vor und nach der Analyse des Ejakulates führen wir ein orientierendes Gespräch und beraten unsere Patienten ausgiebig über das weitere Vorgehen im speziellen Fall.

Die Durchführung des Spermiogrammes ist keine Kassenleistung, sondern muss privat bezahlt werden. Die Kosten werden also nicht (von Ausnahmen abgesehen) von den gesetzlichen oder privaten Krankenversicherungen übernommen. Im Durchschnitt liegen die Kosten für ein Spermiogramm plus Beratung bei ungefähr 70,- Euro. 

Gern beraten wir Sie.